Übung Seil- & Bergetechnik Taschachschlucht

Am 19. Jänner fanden sich die Bergretter der Ortsstelle Innerpitztal zur Übung mit dem Thema Seil- und Bergetechnik ein. Christian Rimml, Stefan Rauch und Aron Melmer bereiteten ein optimales Übungsszenario mit zwei Stationen oberhalb der Taschaschschlucht vor.

Es galt sich einerseits in die Schlucht abzuseilen und dann mittels Prusiktechnik wieder aufzusteigen. Das zweite Thema war das Absteigen zu einem Verunfallten mittels Seilrolle, anschließend Aufsteigen mittels Selbstseilrolle und schließlich die Rettung des Verunfallten mit Hilfe der Losen Rolle.

Die Bergretter trotzten den frostigen Temperaturen und frischten bei der sehr wertvollen Übung ihre Seiltechnik auf.

Im Anschluss verköstigte Robert Brugger die Kameraden mit ausgezeichnetem Wildgulasch im Bergrettungsheim.

 

BILDER

Übung: Klettertag Martinswand

Am vergangenen Sonntag führte die Bergrettung Innerpitztal ihren Klettertag an der Martinswand in Zirl durch. Der Klettertag hatte vor allem einen Übungshintergrund und diente dem Training der klettertechnischen Fähigkeiten der Bergretter. Daneben stand aber auch der kameradschaftliche Aspekt des gemeinsamen Ausflugs in das bekannte Klettergebiet vor den Toren der Landeshauptstadt Innsbruck im Mittelpunkt.

Innsbrucks bekanntestes Klettergebiet

Die Martinswand in Zirl ist berühmt für ihre unzähligen Sportkletterrouten im Karwendelkalk, in denen Klettergeschichte geschrieben wurde.  Doch nicht Sportkletterrouten befinden sich an der Martinswand, auch der Kaiser-Max-Klettersteig, der als einer der schwierigsten Sportklettersteige Österreichs gilt, führt dort hinauf. Die Namensgebung des mit E bewerteten Klettersteigs beruht übrigens auf einer Begebenheit mit Kaiser Maximilian I. – aber das ist eine andere Geschichte.

Die Bergretter der Ortsstelle Innerpitztal trainierten unter den Augen des Ausbildungsleiters Martin Santeler ihre Kletterfähigkeiten. Während sich die eine Hälfte der Kameraden mit Martin Santeler an die Sportkletterrouten begab, holten sich die anderen vom erfahrenen Kollegen Albert Kirschner wertvolle Tipps am Kaiser-Max-Klettersteig. Der Tag klang bei einem geschmackvollen Essen mit gemütlichem Beisammensein in Innsbruck aus.

Einsatztest der Hundeführer

Die Hundeführer der Bergrettung Innerpitztal waren mit ihren vierbeinigen Partnern beim Einsatztest der Hundeführer in Sölden vertreten.

  • Daniela Brugger mit Gino
  • Christian Waibl mit Santo
  • Christian Rimml mit Maya

 

EinsatztestSoelden_web_003

Die Hundeführer unserer Ortsstelle mit ihren Vierbeinern

Bilder vom einsatztest in sölden

(Bilder von Helena Manhartsberger)

Lawinenübung Pitztaler Gletscher 19.12.2015

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag, 19.12.2015, die Lawinenübung der Bergrettung am Pitztaler Gletscher statt. 15 Kameraden schulten zu Beginn des Winters ihre Fähigkeiten in LVS-Suche & Bergen von verschütteten Personen. Unter der Leitung von Raphael Eiter wurde am Vormittag ein Stationsbetrieb mit verschiedenen Übungsschwerpunkten durchgeführt. Am Nachmittag wurde dann der Ernstfall in einem Einsatzszenario geprobt.

Auch die drei Anwärter auf Probe – Phillip Brugger, Jonas und Lukas Kirschner – waren mit vollem Elan bei der Übung dabei.

CAM00390web

Unsere Anwärter auf Probe: Lukas Kirschner, Jonas Kirschner, Phillip Brugger

Die Kameraden bei der Lawinenübung

Die Kameraden bei der Lawinenübung